kunsthaus nrw
kornelimünster

Aussichten auf die Junge Szene NRW und Belgien: Marianna Christofides, Marcel Hiller, Juergen Staack, Hannelore van Dijck und Ante Timmermans.

In den nächsten Jahren werden junge Künstlerinnen und Künstler vorgestellt werden und so in der Gesamtschau einen Einblick in die aktuelle Kunstszene in NRW, Belgien und den Niederlanden vermitteln. In der ersten Ausstellung der Reihe bleibt auf den zweiten Blick, was es zuerst zu sein schien: Die abstrakte Malerei bei Juergen Staack offenbart sich als Fotografie von Übermalungen an Hauswänden. Die Fotografien aus dem Nachlass der Mrs Singleton in der Installation von Marianna Christofides scheinen eine Geschichte zu erzählen und doch widersprechen sie sich.

Marcel Hiller gruppiert Gebrauchsgegenstände zu temporären Skulpturen. Die belgische Künstlerin Hannelore van Dijck verwandelt einen Raum durch eine Wandzeichnung. Die Zeichnungen von Ante Timmermans wiederum entstehen täglich, führen die Gedanken des Künstlers ins Bild und vom Blatt weiter in den Raum. In der Installation im Kunsthaus, seiner ersten institutionellen Ausstellung in NRW, wird der künstlerische Prozess sichtbar.

Marianna
Christofides,
Black Mountain, 2015,
Videoinstallation, Kunsthaus NRW
Kornelimünster
© The Artist