kunsthaus nrw
kornelimünster

Anhand von Themen wie Experiment und Fehler zeigt die Sammlungspräsentation Sammlung mit losen Enden 03: 21. die Sammlungsakquisitionen der letzten zehn Jahre mit Werken von Alexandra Bircken, Lars Breuer, Django Hernandez u.a.

Ab dem 10. März zeigt das Kunsthaus in fünf weiteren Räumen Kunstwerke des 21. Jahrhunderts aus der Sammlung. So werden Themen unserer Gegenwart wie „Körperpolitiken“ durch Objektkästen von Maren Maurer sowie der Arbeit „Reader’s Digest“ von Claus Richter vertieft. Auf den Buchrücken des Wandobjektes von Richter werden Empfehlungen zur Selbstobtimierung gegeben: „How to succed in life without really trying“. Neue Aspekte der Malerei werden durch eine Fahnen-Installation von Florian Meisenberg eingebracht und unterlaufen, wie auch bei Andrej Wilhelms, der quietsch bunt Aspekte des Konstruktivismus und des Surrealismus durch den Farbmixer jagt.


Zur Eröffnung des zweiten Akts der Sammlungspräsentation 21. Jahrhundert am Samstag, dem 10. März 2018, laden wir Sie herzlich zu einer Diskussion über die Gegenwart und die Positionen zeitgenössischer KünstlerInnen ein – allerdings diesmal aus einer ganz anderen Sicht:

14:30 Uhr – Kinder des Aachener Schreibprojekts erklären Kunst
15:00 Uhr – Kinder interviewen den Direktor
16:00 Uhr – Direktorenführung mit Dr. Marcel Schumacher