kunsthaus nrw
kornelimünster

Sammlungsräume mit Werken von Sigmar Polke (Ohne Titel (Stoffbild), 1972), Gerhard Richter (Porträt
Dieter Kreutz, 1971),
Danica Dakic
(El Dorado, 2007) und einem unbekannten Maler des 18. Jhd.

31.10.2015 – 18.09.2016

Das Kunsthaus NRW Kornelimünster gibt mit seinem Ausstellungsprogramm einen Einblick in die Gegenwart und Zukunft der Kunstszene in Nordrhein-Westfalen. Die Neupräsentation der Förderankäufe des Landes greift einige der vielen »losen Enden« dieser Sammlung auf, um Einsichten in die Geschichte der Kunst in Nordrhein-Westfalen zu vermitteln. Sie kehrt mit einer Auswahl von Werken die Erzählung um und beginnt in der unmittelbaren Gegenwart, um die Entwicklung bis zur »Stunde Null« im Jahr 1945 zurückzuverfolgen. Mit der Ausstellung »Aussichten« startet zudem eine neue Reihe, welche den Blick in die Zukunft richtet und junge Kunstschaffende aus NRW und den Nachbarländern vorstellt. Die erste Ausstellung zeigt Künstlerinnen und Künstler, die mit ihren Arbeiten die scheinbar alternativlose Ordnung der Dinge unterlaufen und in Frage stellen.