kunsthaus nrw
kornelimünster

Als Gast aus Belgien berichtet Adrien Tirtiaux um 13:00 Uhr über seinen Beitrag zur Ausstellung against representation. Der Künstler hat zahlreiche poetische und humorvolle Interventionen im Kontext von Architektur durchgeführt. In Charleroi, zum Beispiel, legte er sich aus Holzplatten einen Steg in die Mitte eines stillgelegten Kühlturms. In der Mitte angelangt, baute er sich aus ebendiesen Platten eine Einsiedlerhütte in den offenen Betonkrater. In der Serie Revolution errichtete er in einem Workshop einen immer höheren Turm, bis dieser an seiner Größe kollabierte. Im Kunsthaus NRW wird erstmals in Deutschland eine Auswahl seiner temporären Projekte in Form von Videoinstallationen ausgestellt.

Außerdem spielen am Tag des offenen Denkmals um 11:00 Uhr und um 15:30 Uhr das ART’N SCHUTZ ORCHESTER in der ehemaligen Turnhalle des Kunsthauses NRW.

Um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr bietet Marcel Schumacher, Leiter des Kunsthauses zusammen mit Lothar Stresius, Vorsitzender des Korneliusvereins, zwei Führungen über die Geschichte und Architektur der ehemaligen Reichsabtei an.